Seite wählen

DATEN BENÖTIGEN EINE BESTMÖGLICHE ORGANISTION

Wenn wir nicht gut organisiert sind, verlieren wir Zeit, Geld, und sogar Menschenleben. Trotz Datenflut fehlen uns oft die richtigen Informationen, Prozesse stoppen und Entscheidungen werden verzögert. Wir benötigen zu allen Waren auch immer die richtigen Informationen. Aber wie können wir die Daten verarbeiten und sie trotzdem vor Datenkraken schützen und wie können wir Informationen den Waren zuordnen?

Die mögliche Lösung

Die Lösung ist: Jeder Gegenstand bekommt eine eindeutige Kennung und einen digitalen Zwilling – der alle relevanten Informationen auf einer Webseite bündelt – wie bei einem Wiki. Dann findet man alle Daten sofort, anstatt sie mühsam suchen zu müssen. Doch dazu fehlt bisher die Technik und ein Standard.

f

Wie es funktioniert

Die eindeutigen Kennungen für die Gegenstände werden über alle denkbaren Methoden nutzbar sein. Die Webseite des Gegenstands, zeigt Daten aus den unterschiedlichen Quellen an, ohne sie selbst zu speichern. Somit behält jeder seine Daten, aber man kann trotzdem zusammenarbeiten.

Was alles möglich ist

Bürger, Behörden, Firmen und ganze Lieferketten, können Daten an jeden Gegenstand anheften. Somit hat jeder seine Daten unter seiner Kontrolle. Mehrfache Speicherung gleicher Daten ist nicht mehr notwendig. Die Effizienz von Wirtschaftskreisläufe wird verbessert, Produktinformationen für Anwender werden detaillierter und die Transparenz in der SupplyChain besser.

Einfluss

Wir wissen, dass diese Technik einen enormen weltweiten Impact haben wird. Ein Netzwerk an Unternehmern und der Verein Digitale Normierung unterstützen uns bereits. Wir brauchen aber noch europäische Hilfe, und hoffen auf deine Unterstützung.